Kreisauer Netzwerk

Für Kreisau/Krzyżowa als europäischen Ort der Begegnung setzen sich viele Institutionen ein. Um die Begegnungsstätte hat sich ein weitverzweigtes Netzwerk entwickelt, in dem verschiedene Organisationen eng zusammenarbeiten.

Um eine bessere Orientierung zu ermöglichen, stellen wir hier die wichtigsten Akteure vor.

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung (Fundacja "Krzyżowa" dla Porozumienia Europejskiego) wurde 1990 gegründet. Sie ist heute Eigentümerin des ehemaligen Gutshofes in Kreisau/Krzyżowa und betreibt dort eine Internationale Jugendbegegnungsstätte, eine Gedenkstätte, die Europäische Akademie sowie ein Internationales Konferenzzentrum. Sie ist eine parteipolitisch unabhängige, gemeinnützige Organisation.

Die Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau wurde als Bürgerstiftung mit Stifterinnen und Stiftern aus Deutschland, Polen und den Vereinigten Staaten 2004 ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist die nachhaltige Unterstützung und Absicherung der Arbeit der Begegnungs- und Gedenkstätte in Kreisau/Krzyżowa sowie die Bekanntmachung deren Tätigkeit und der ideellen Hintergründe in Deutschland. Die Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und vereint in ihrem Kuratorium namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Sie möchte mithilfe eines möglichst großen Kreises von Stifter*innen und Unterstützer*innen in den nächsten Jahren einen Kapitalstock von mindestens drei Millionen Euro für den Erhalt Kreisaus zusammenzutragen, der eine langfristige Erfüllung der Stiftungszwecke gewährleistet.

Die Krzyżowa-Music ist eine gemeinnützige GmbH. Sie wurde 2015 von der Kreisau-Initiative e.V. gemeinsam mit der Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau und der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung gegründet. Unter dem Motto "Musik aus Kreisau. Für Europa" veranstaltet sie Sommerworkshops mit erfahrenen Musiker*innen (Seniors) und jungen Talenten (Juniors). Die gemeinsam erarbeiteten Werke kommen in Konzerten in Polen und Deutschland zur Aufführung.

Die Kreisau-Initiative Würzburg e.V. wurde im Frühjahr 1994 gegründet, um besonders im Raum Franken das Andenken an den Kreisauer Kreis und den Widerstand gegen Hitler zu bewahren. Der Verein führt dazu vor Ort Veranstaltungen durch und organisiert Ausflüge nach Kreisau/Krzyżowa.

Der Verein der Freunde Kreisaus (Towarzystwo Przyjaciół Krzyżowej) entstand Anfang der 90er Jahre in Wrocław, um die Arbeit der Begegnungsstätte in Kreisau/Krzyżowa zu unterstützen. Er will Frieden, Verständigung und Begegnung unter Menschen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründen fördern. Der Verein geht dazu in Schulen und führt außerschulische Bildungstreffen durch. Vom Verein werden Reisen nach Kreisau/Krzyżowa, Vorträge zu gesellschaftlich-politischen Themen und Projekte in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kreisau organisiert, so z.B. bei den Feierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstages von Helmuth James von Moltke in Breslau/Wrocław. Der Verein entsendet einen Repräsentanten in den Stiftungsrat der Stiftung Kreisau.

Nina Lüders

Kontakt
Nina Lüders

Kreisau-Initiative e.V.
c/o Allianz
An den Treptowers 3
12435 Berlin
Tel.: +49 (30) / 53 83 63 63
Fax: +49 (30) / 53 02 79 23