360° Deutschland – vielfältig, demokratisch, engagiert

16+

80

DE

In drei Gruppen durchlaufen die Jugendlichen jeweils ein einjähriges Trainingscurriculum, das auf Methoden und Ansätzen für die Bearbeitung von gesellschaftlichen Konflikten und zur Stärkung der Demokratie basiert. Im Laufe eines Jahres entwickeln die Teilnehmenden durch die Trainingsmodule Haltungen und Handlungsoptionen für mehr Demokratie, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, um sich und Gleichaltrige zu stärken. Sie konzipieren Advocacy-Kampagnen, die ihre demokratische Haltung sichtbar machen und Lösungen für Probleme in ihren Gemeinschaften schaffen, und setzen diese um.

 

 

Das Projekt richtet sich an:

  • Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren aus Berlin und der Region Trebnitz/Müncheberg in Brandenburg
  • Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Aktivist*innen, politisch und gesellschaftlich (Un-)Interessierte, Sportler*innen, Künstler*innen, Musiker*innen etc.

 

Bei „360° Deutschland” kannst du aus diesen Modulen wählen:

  • Betzavta (Miteinander)
    ... lässt dich erfahren, was Demokratie ist und warum sie sogar Spaß machen kann.
  • Dialogkreise (Restorative Circles)
    ... bringen Leute, die sich streiten, zusammen. Am Ende kann der Streit hoffentlich gelöst werden und alle sind zufrieden.
  • Kampagnen-Training
    ... wenn dich etwas an deiner Schule, in deinem Kiez oder deinem Verein richtig nervt, findest du hier eine Lösung.
  • Projektmanagement
    ... hilft dabei, einen Plan zu machen und deine Ideen in die Tat umzusetzen.

Außerdem kannst du noch mehr über die Themen Medien, digitale Zivilcourage („Hassrede”) und Extremismus erfahren.

Das bringt dir die Teilnahme am Projekt:

  • Du lernst neue Leute in deinem Alter mit vielen verschiedenen Hintergründen aus Berlin und Brandenburg kennen,
  • Du hast die Möglichkeit, zusammen mit anderen deine Schule, deinen Ausbildungsbetrieb, deinen Bezirk oder dein Dorf zum Besseren zu verändern,
  • Du erhältst zum Ende des Projekts ein Zertifikat, das deine Teilnahme und aktives Engagement bescheinigt. Dieses Zertifikat kann dir für zukünftige Bewerbungen sehr nützlich sein.

Projektzeitraum 2019

Das Projekt findet zwischen Juni und Dezember 2019 in Berlin und Trebnitz bei Müncheberg statt. Insgesamt nimmt jede*r Teilnehmende an ca. 4 Trainings von je 2 Tagen teil. Die Trainings liegen überwiegend an den Wochenenden.
Zu Beginn gibt es eine Veranstaltung zum Kennenlernen. Am Ende gibt es eine Abschlussparty für alle.

Termine für die Trainings:

14./15.09.2019 Auftaktveranstaltung und Projektmanagement/ Betzavta I (Wahlpflichtmodul)

28./29.9.2019 Kampagnen-Training und Betzavta II (Wahlpflichtmodule, parallel)

26./27.10.2019 Dialogkreise (Wahlpflichtmodul)

14./15.12.2019 Abschlussveranstaltung und Trainings Digitale Zivilcourage, Medien u. Extremismusprävention (parallel)

Jede*r Teilnehmende nimmt an der Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie dem Projektmanagementtraining teil. Außerdem wählst du aus den Methoden Betzavta, Kampagnentraining oder Dialogkreis. Am Wochenende der Abschlussveranstaltung wählst du nochmal zwischen den Themen Digitale Zivilcourage, Medien oder Extremismusprävention. Jede*r Teilnehmende nimmt somit an drei Wochenenden teil.

Projektort

  • Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz (bei Müncheberg)

Kosten

Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.

Partner

Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz
Freya von Moltke-Stiftung
Centrum für angewandte Politikforschung (CAP)
Florian Wenzel, Peripheria.de

Förderer

Das Projekt „360° Deutschland“ der Kreisau-Initiative wird durch die SKala-Initiative gefördert. SKala ist eine Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO. SKala fördert etwa 100 gemeinnützige Organisationen mit insgesamt bis zu 100 Millionen Euro in den Bereichen Inklusion & Teilhabe, Engagement & Kompetenzförderung, Brücke zwischen den Generationen sowie Vergessene Krisen. Unterstützt werden ausschließlich Organisationen, die gegenüber PHINEO eine große soziale Wirkung nachgewiesen haben.