Let's not WASTE the planet!

18-26

27

DE, PL, FR

„Let's not WASTE the planet!” ist ein Begegnungsprojekt für junge Aktivist*innen im Bereich Klimagerechtigkeit und Umweltschutz. Während drei Jugendbegegnungen werden Jugendliche aus Deutschland, Polen und Frankreich miteinander vernetzt und in ihrem umwelt- und gesellschaftspolitischen Engagement gestärkt.

Ziel des Projekts ist es, junge Aktivist*innen im Bereich Klima- und Umweltschutz in ihrem Engagement zu bestärken, ihre Kompetenzen auszubauen und sie grenzüberschreitend zu vernetzen. Dies geschieht beispielhaft anhand des Themenfeldes Müllvermeidung, Konsumverhalten und Ressourcen(über)nutzung. Dieses hat einen hohen Lebensweltbezug für die Jugendlichen, und ist gleichzeitig eng verknüpft mit dramatischen Problemen von Verschwendung, Verschmutzung und Zerstörung grundlegender Funktionen unseres Ökosystems - all dies eingebettet in den systemischen Kontext des aktuellen Klimanotstandes.

„Let’s not WASTE the planet!“ adressiert dabei ganz bewusst nicht nur die Ebene des individuellen Verhaltens sondern bestärkt vielmehr die Teilnehmenden darin, verantwortungsvoll über ihr eigenes unmittelbares Lebensumfeld hinaus zu denken und zu handeln – eben auch über Landesgrenzen hinweg. Hierzu bedient sich das Projekt methodisch vor allem bei der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und dem innovativen Ansatz des Transformativen Lernens, welcher gerade die systemische Ebene klar in den Blick nimmt.

Projektaktivitäten:
Kern des Projektes sind drei jeweils einwöchige Jugendbegegnungen in Deutschland, Polen und Frankreich. Die Projektwochen haben jeweils einen methodisch-thematischen Schwerpunkt und bauen aufeinander auf:

Jugendbegegnung 1: 17.-23. Oktober 2020 Buckow (Brandenburg), DE
Schwerpunkt: Naturerfahrung und praktischer Umweltschutz durch Praxisworkshops an einer Bildungsstätte mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt
Jugendbegegnung 2: 17.-23. Februar 2021 Krzyżowa/Wrocław (Niederschlesien), PL
Schwerpunkt: Theaterpädagogische Workshops zu Nachhaltigkeitsthemen mit abschließender öffentlicher Aufführung in Breslau 
Jugendbegegnung 3: 16.-23. September 2021 Provence-Alpes-Côte d'Azur (Südfrankreich), FR
Schwerpunkt: Workshops zu Medien- und Kampagnenarbeit mit abschließendem Austausch mit politisch Verantwortlichen

Ziele des Projekts

  • Begegnung und grenzüberschreitende Netzwerkbildung unter jungen Aktivist*innen aus  Deutschland, Frankreich und Polen
  • Bestärkung durch Erwerb und Vertiefung relevanter Kompetenzen für umwelt-und gesellschaftliches Engagement
  • Sensibilisierung für umweltschützendes Verhalten, insbesondere im Kontext von Müllvermeidung und Ressourcenschutz
  • Stärkung der interkulturellen Kompetenz und des Diversitätsbewusstseins
  • Beitrag zu den UN-Nachhaltigkeitszielen, inbesondere der Ziele 4 - Hochwertige Bildung, 12 - Nachhaltige(r) Konsum/Produktion und Ziel 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz

Partner und Förderer

Projektpartner:
Fundacja EkoRozwoju, Breslau (PL)
Centre Culturel Franco-Allemand, Nizza (FR)

 

Förderer:
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) im Rahmen der Ausschreibung "Der Planet in deinen Händen"
Erasmus+ der Europäischen Union

Ausschreibung Let's not WASTE the planet!

Format: Zyklus von drei Deutsch-Polnisch-Französischen Begegnungen
Zielgruppen: Junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, engagiert im Bereich Klimagerechtigkeit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit in DE, PL, FR
Zeitraum: Okt. 2020 bis Sept. 2021
Orte: Buckow (Brandenburg, DE) - Okt. 2020 + Krzyżowa/Breslau (Niederschlesien, PL) - Feb. 2021 +  N.N. (Provence-Alpes-Côte d'Azur Provence-Alpes, FR) - Sept. 2021
Methoden: Bildung für nachhaltige Entwicklung, Transformatives Lernen; spezifische Methoden für jedes Modul (z. B. Theater- und Medienpädagogik)
Sprachen: Deutsch, Französisch, Polnisch (Übersetzung ist gewährleistet)

---

Ausschreibung

Voranmeldungsformular (Auswahl der Teilnehmenden erfolgt sukzessive)

Kontakt
Elisabeth Kremer

Kreisau-Initiative e. V.
c/o Allianz AG
Merlitzstraße 9
12489 Berlin
Tel. +49 (0)30 53 89 31 63 65