03. Juli 2017 – 08. Juli 2017  |  Kreisau/Krzyżowa

Entangled History as a perspective for non-formal education

Kalender

Vom 3. bi zum 8. Juli findet in Kreisau/Krzyżowa unser Training „Entangled History as a perspective for non-formal education” statt. Es richtet sich an Multiplikator*innen der non-formalen Bildungsarbeit aus Deutschland, Polen und der Ukraine.

Ziel des Trainings ist die Weiterentwicklung und Modzifizierung von Methoden der non-formalen historisch-politischen Bildungsarbeit vor dem Hintergrund unserer diverser werdenden Gesellschaften.

Die non-formale Bildungsarbeit steht deshalb vor der Herausforderung, diese Diversität in ihre Projekte zu integrieren. Ein besonderer Fokus wird beim Training auf Methoden der Holocaust-Bildung und die Erinnerungskulturen in Deutschland, Polen und der Ukraine gelegt.

Das Projekt wird aus Mitteln des EU-Programms Erasmus+ gefördert.