Trainingsreihe „Kreisauer Modell goes Greece – Inklusion in der internationalen Jugendarbeit”

01.04.2019  |  Projektausschreibung

Eine Fortbildungsreihe zur Gestaltung internationaler inklusiver Jugendbegegnungen mit Teilnehmer*innen aus Deutschland, Polen, Giechenland, Rumänien und Tschechien.

Die Umsetzung inklusiver Projektformate und die Einbindung von behinderten und benachteiligten Jugendlichen in internationale Begegnungsangebote sind wichtige Aufgaben der Bildungsarbeit. Wie aber können inklusive Bildungs- und Begegnungsformate gestaltet werden, um erfolgreich umgesetzt zu werden? Antworten auf diese Frage zu finden, ist das Ziel der Trainingsreihe „Kreisauer Modell goes Greece“. In vier verschiedenen Modulen wollen wir unterschiedliche Aspekte inklusiver, internationaler Jugendbegegnungen näher betrachten und teilnehmenden Jugendarbeiter*innen, Pädagog*innen, Lehrer*innen und Multiplikator*innen Methoden und Kenntnisse vermitteln, die die Gestaltung internationaler inklusiver Jugendbegegnungen unterstützten können.


Weitere Informationen zum Projekt und den Modulen