Neues Projekt: 360° Deutschland – vielfältig, demokratisch, engagiert

27.03.2019  |  Projektausschreibung

In diesem Jahr startet das dreijährige Projekt „360° Deutschland – vielfältig, demokratisch, engagiert“, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren aus Berlin und Trebnitz in Brandenburg und Umgebung richtet, um den Austausch zwischen Stadt und Peripherie zu ermöglichen.

In drei Gruppen durchlaufen die Jugendlichen jeweils ein einjähriges Trainingscurriculum, das auf Methoden und Ansätzen für die Bearbeitung von gesellschaftlichen Konflikten und zur Stärkung der Demokratie basiert. Die Pflichtmodule bilden die Methoden Betzavta, Restorative Circles und Public Advocacy Training, die durch ein Projektmanagement-Modul ergänzt werden.

Angesprochen sind Teilnehmende aller Bildungs-, Religions- und sozialen Hintergründe, körperlichen Fähigkeiten, unterschiedlicher Herkunft und Geschlechter.

Im Laufe eines Jahres entwickeln die Teilnehmenden durch die Trainingsmodule gemeinsam Haltungen und Handlungsoptionen für mehr Demokratie, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, um sich und Gleichaltrige zu stärken. Sie konzipieren Advocacy-Kampagnen, die ihre demokratische Haltung sichtbar machen und Lösungen für Probleme in ihren Gemeinschaften schaffen, und setzen diese um.

Teilnehmende können sich individuell aber auch als Gruppe über eine Schule, Jugendverein oder andere Einrichtungen anmelden.

Eine detaillierte Ausschreibung für das Projekt wird demnächst veröffentlicht. Interessent*innen können sich jetzt schon gerne an uns wenden (wenzel@kreisau.de).

Für das Projekt suchen wir außerdem noch Unterstützung für unser Team. Ausgeschrieben ist eine Stelle als Projektassistenz. Zur Ausschreibung geht es hier.

 

Das Projekt wird durch die SKala-Initiative gefördert. SKala ist eine Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse-und Beratungshaus PHINEO. SKala fördert etwa 100 gemeinnützige Organisationen mit insgesamt bis zu 100 Millionen Euro in den Bereichen Inklusion und Teilhabe, Engagement und Kompetenzförderung, Brücke zwischen den Generationen sowie Vergessene Krisen. Unterstützt werden ausschließlich Organisationen, die gegenüber PHINEO eine große soziale Wirkung nachgewiesen haben.