Angefangen hat es mit Freiwilligen-Einsätzen

Bis 2009

[folgt]

Ab 2009

20. Juli 2009

Prof. em. Dr. Klaus Schönhoven „Widerstand und Verfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus - Befunde der Forschung und offene Fragen“

Vorausgehend: Führung durch das Jüdische Museum im Kulturzentrum Shalom Europa

 

2./3. Oktober 2009

Tagung: 20 Jahre deutsch-polnische Partnerschaften - Unterfranken und Krzyzowa/Kreisau in der Begegnung Europäischer Regionen

 

1.-7. November 2009

Exkursion in die polnisch-deutsche Erinnerungslandschaft (Kreisau, Ausschwitz-Birkenau, Krakau)

 

 20. Juli 2010

Prof. Dr. Marita Krauss: Handlungsspielräume! - Frauen zwischen Mitläufertum und Täterschaft im NS-System“

„Kann denn Jubeln Sünde sein? Frauen unter Hitler“ Musikalisch-kabarettistische Radiorevue von und mit Gisela E. Marx und Dorrit Bauerecker

14. April 2011

Vortrag und Lesung Dr. Frauke Geyken: Von Kreisau nach Krzyżowa

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Freya von Moltke (1911-1910)

 

 22. Juli 2011

Prof. em. Dr. Günter Brakelmann  "Die verlassenen Verschwörer" Helmuth James von Moltkes Kontakte zu den Westalliierten 1943 in Istanbul

4.-6. November 2011

Workshop nach „Betzavta“/Miteinander

 

30.3. – 2.4.2012

Fahrt nach Krzyzowa/Kreisau und Opole/Oppeln in Kooperation mit dem Bezirksjugendring Unterfranken

 

20. Juli 2012

Dr. Rolf Gössner:  Neonazis im Dienste des Staates? - Die heillose Verstrickung des Verfassungs-schutzes in rechtsradikale Szenen und Parteien

3. Juli 2013

Jonathan Düring und Mechthildis Bocksch: Georg Angermaier und Hans Wölfel – Widerstand gegen das NS-Regime aus christlicher Überzeugung

 

20. Juli 2013

Film: Falk Harnack

 

18. Oktober 2013

Zum 100. Geburtstag von Georg Angermaier

 

 

Ab 2013

[folgt]

Ab 2018:

Gedenken an den 20. Juli: "Europa lebendig werden lassen“ so der Titel des Vortrags von Dominik Kretschmann, dem Leiter der Gedenkstätte der Stiftung Kreisau in Krzyżowa/Kreisau. Er stand im Zusammenhang mit dem Datum, das an den Widerstand gegen Hitler und die Nationalsozialistische Politik erinnert.

Die Veranstaltung fand zu Beginn des neuen Schuljahres (25.09.) in der St.-Ursula-Schule in Würzburg statt. Kretschmann stellte seine Arbeit vor, beleuchtete aktuelle Fragestellungen im deutsch-polnischen Kontext und stand auch für die anschließende Diskussion als Experte zur Verfügung.

Aus dieser Veranstaltung heraus entwickelt sich das Vorhaben, im Frühjahr 2019 eine Reise nach Krzyżowa/Kreisau für interessierte Lehrkräfte anzubieten, welche mit einem Fortbildungsmodul verbunden ist.

Der Lesekreis trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Lesen von Aufsätzen, u.a. von Eugen Rosenstock-Huessy und dem Austausch dazu. Wenn Sie Interesse an diesem ca. alle vier Wochen stattfindenden Gespräch haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Vorstand oder ein Vorstandsmitglied. Auch die Teilnahme an Einzelterminen ist möglich, da die Themen jeweils für sich abgeschlossen sind.

Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch mit Ihnen.

Für 2019:

geplant ist

- Beteiligung am Pfingsttreffen in Kreisau

- Durchführung einer Lehrkräfte-Reise mit Fortbildungsmodul

- Veranstaltung zum 20. Juli

- Lesekreis