Let's do it! Demokratie braucht Inklusion

Die Bildung ist inklusiv und vielfältig, wenn diverse Menschen sie gestalten und daran mitwirken. Unser Ziel ist, dass unterschiedliche Menschen aus vielen Gesellschaftsgruppen über die Bildungsangebote entscheiden, die Bildung entwickeln und die Programme anleiten sollen. Nur so ist Inklusion in der Bildungsarbeit möglich. Dann ist Bildung sensibel für die Vielfalt. Einen Beitrag dazu zu leisten ist das Ziel des Projekts „Let‘s do it! Demokratie braucht Inklusion!“.

Die Kreisau-Initiative e. V. erarbeitet im Rahmen dieses Projekts gemeinsam mit den Partnern Schloss Trebnitz und VIA Bayern und einer Expert*innengruppe eine Ausbildung mit vier Modulen. Ziel ist, dass bis 2023 Menschen aus diversen gesellschaftlichen Gruppen zu Trainerinnen und Trainern der außerschulischen Jugendarbeit ausgebildet werden. Interessierte Menschen mit Behinderungen, mit Fluchterfahrungen und anderen gesellschaftlichen Barrieren sind explizit eingeladen sich zu bewerben und in der außerschulischen Bildungsarbeit als Trainer*innen aktiv zu werden.

Die Ausbildungsmodule wollen wir gemeinsam gestalten, denn es braucht verschiedene Perspektiven, um inklusive Bildungsarbeit weiterzuentwickeln, zu verbreiten und als wichtigen Schwerpunkt in der Jugendarbeit zu verankern.  Neben den Ausbildungsmodulen erhalten die beteiligten Menschen die Gelegenheit, durch Hospitationen in Jugendprojekten Erfahrungen zu sammeln.

Ziele des Projekts:

  • Entwicklung eines pädagogischen Konzepts einer Fortbildung für Teamer*innen durch Vertreterinnen und Vertreter der Inklusion, politischen Bildung sowie Selbstvertretungsorganisationen.
  • Weiterentwicklung pädagogischen Methoden, Demokratie- und politischen Bildung mit Orientierung auf Inklusion und Diversität.
  • Angebot von vier aufeinander aufbauenden Ausbildungsmodulen, um 15 Menschen aus in der Jugendarbeit unterrepräsentierten Zielgruppen zu Trainer*innen der politischen/interkulturellen Bildung auszubilden. Dadurch werden mehr Gruppen in der Bildungsarbeit repräsentiert und mehr Diversität unter den Bildungsakteur*innen erreicht.
  • Ein der vier Module wird mit den 10 aktiven in der Jugendarbeit Trainer*innen durchgeführt, damit sie mit den 15 neuen Trainer*innen des Projektes „Let's do it!“ voneinander und miteinander lernen. Ziel wird es gemeinsame Umsetzung der Bildungsprojekten zu erarbeiten.
  • Hospitation/Mitarbeit von mindestens 8 neuen Trainer*innen in Projekten der Partner.
  • Bereitstellung von Leitlinien, erarbeiteten Methoden und Erfahrungsberichten für die Öffentlichkeit (Publikation in digitaler Form und Filmmaterial).

Projektdauer

„Let's do it! Demokratie braucht Inklusion“ findet in dem Zeitraum vom November 2021 bis Oktober 2023 statt.

Förderer

Das Modellprojekt „Let´s do it! Demokratie braucht Inklusion“ wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie durch die Freya von Moltke-Stiftung gefördert.

Kontakt
Elżbieta Kosek

Kreisau-Initiative e. V.
c/o Allianz AG
Merlitzstraße 9
12489 Berlin
Tel.:  +49 (0)30 / 53 89 31 63 65

Ausschreibung läuft

Inklusive Ausbildung zu Teamer*innen der Jugendarbeit für Menschen mit geringeren Chancen und mit Behinderungen

Vier Module:
02.–06. Oktober 2022
25.–29. November 2022
07.–11. Mai 2023
18.–22. September 2023

Ort: Schloss Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e. V.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen

Anmeldeformular

Nach oben