Training: Entangled History

30.05.2017  |  Projektausschreibung

Zum Training „Entangled History as a perspective for non-formal education” laden wir herzlich Multiplikator*innen der non-formalen Bildungsarbeit aus Deutschland, Polen und der Ukraine ein. Ziel des Trainings ist die Weiterentwicklung und Modzifizierung von Methoden der non-formalen historisch-politischen Bildungsarbeit vor dem Hintergrund unserer diverser werdenden Gesellschaften.

Die non-formale Bildungsarbeit steht deshalb vor der Herausforderung, diese Diversität in ihre Projekte zu integrieren. Ein besonderer Fokus wird beim Training auf Methoden der Holocaust-Bildung und die Erinnerungskulturen in Deutschland, Polen und der Ukraine gelegt.

Das Training findet vom 3.-8. Juli 2017 in Kreisau/Krzyżowa statt.Anmeldeschluss: 11.06.2017

Weitere Informationen zum Projekt und zur Anmeldung finden Sie hier.