Podcasts aus dem Projekt "In Between?"

03.11.2021  |  Rückblick

Ende September kamen die Teilnehmer*innen des Projekts „In Between? – Neighbours Meet In the Borderlands” in Berlin zusammen, um ihre Erfahrungen gemeinsam auszuwerten und der Öffentlichkeit vorzustellen.

Projektabschluss "In Between"

Foto: Lukas Schramm

„In Between?” ist ein Projekt zur Entdeckung von Geschichte und Gegenwart europäischer Grenzregionen, das seit 2016 durch das Europäische Netzwerk Erinnerung und Solidarität (ENRS) organisiert wird. Die Kreisau-Initiative ist Partner des Projekts. In diesem Jahr standen drei Regionen an den Grenzen Polens zu Deutschland, der Slowakei und der Ukraine auf dem Programm, die während einwöchiger Study visits durch Studierende erforscht wurden. Im Ergebnis entstanden insgesamt vier 30-minütige Podcasts, die in Berlin vorgestellt und diskutiert wurden.

Die 24 Teilnehmer*innen hatten sich auf ihre Erkundungen in den Grenzregionen vorbereitet durch Online-Workshops zu den Themen Grundlagen der Oral History, journalistisches 1x1 des Podcasting sowie dokumentarische Fotografie. Die Programme vor Ort in den drei Grenzregionen sahen Gespräche und Interviews mit ausgewählten lokalen Akteur*innen und Vertreter*innen der kommunalen Selbstverwaltung und der Zivilgesellschaft vor. Die darauf aufbauenden Podcasts in englischer Sprache sind hier verfügbar:

Together In Between

Who, If Not Us

Lost Mosaic of the Borderlands

Borders at a Crossing

Das Projekt wurde 2021 durch die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) im Rahmen des Programms Europeans for Peace gefördert.