In Between? – Neighbours meet in the Borderlands. Sommerschule auf der Insel Usedom

10.06.2021  |  Projektausschreibung

„In Between?“ lädt interessierte Studierende zur Beschäftigung mit Grenzregionen in Europa ein. Die Teilnehmer*innen lernen, mit der Methode „oral history“ zu forschen und ihre Ergebnisse mit Hilfe moderner Technologien zu präsentieren.

Die unentgeltliche Sommerschule richtet sich an Studierende mit Interesse für Geschichte, Kulturanthropologie, Soziologie, Journalismus aus den folgenden Ländern: Deutschland, Tschechien, Polen, Slovakien und der Ukraine.

Teilnehmende werden jeweils in einer Grenzregion bilaterale Teams bilden. Wenn die laufende Entwicklung es ermöglicht, werden sich beide Gruppen auf einer Seite der Grenze persönlich treffen.
Teilnehmer*innen von deutschen Hochschulen werden in die deutsch-polnische Grenzregion auf die Inseln Usedom (Golm) und Wolin (Świnoujście) eingeladen. Termin für den Workshop und die Studienreise: 31.08. – 11.09.2021.

Eine Beschreibung des Programms, des Auswahlverfahrens sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Website des Veranstalters: www.enrs.eu/inbetween
Die Bewerbungsfrist ist der 20. Juni 2021.

Veranstalter: Europäisches Netzwerk Erinnerung und Solidarität

Partner:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Deutschland
Kreisau Initiative e. V., Deutschland
Centrum Historii Zajezdnia. Ośrodek Pamięć i Przyszłość, Polen
Ústav pamäti národa (Institut des nationalen Gedenkens, Slowakei)
Free Range Productions

Förderung:
Programm Europeans for Peace der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft (EVZ)

Technologischer Partner:
SONY