Freie Plätze im Projekt "Bühne frei!"

28.06.2018  |  Projektausschreibung

Beim Projekt "Bühne frei!" handelt es sich um eine Fortbildung für Aktive in der politischen und interkulturellen Bildungsarbeit sowie für Theaterpädagog*innen und Schauspieler*innen. Ziel ist die Aneignung und Entwicklung von Methoden aus dem Improtheater zur Arbeit mit Zielgruppen, die besser nicht-sprachlich erreicht werden (bildungsbenachteiligte oder sprachlich diverse Gruppen).

Gemeinsam mit VIA Bayern und der Improtheatergruppe "Impro à la Turka" mit ihrem Konzept "Mach kein Theater, mach Theater" kombinieren wir innovativ Methoden der Theaterpädagogik mit interkulturellem Lernen und politischer Bildung.

Das Projekt gliedert sich in vier Module (drei Wochenenden plus eine eintägige Supervision), die alle in Berlin angeboten werden.

1. Modul: 22./23. September 2018

Einführung, interkultureller Sensibilisierungsworkshop, learning by looking

2. Modul: 17./18. November 2018

getrenntes Programm für Schauspieler*innen und Theaterpädagog*innen Schwerpunkt auf politischer und interkultureller Bildung; für die interkulturellen und politischen Bildner*innen Schwerpunkt Grundlagen des Improtheaters

3. Modul: 19./20. Januar 2019

Übungen in Tandems, Vertiefung von Aspekten des Improtheaters

4. Supervision: 18.05.2019

Supervision bereits durchgeführter Workshops

Mehr Informationen

Anmeldung

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"